5th RecyclingDesignAward 2012

The winners of the RecyclingDesignAward 2012 worth €2,500.00 are Samuel Coendet and Lea Gerber. The jury awarded the prize to the Swiss designers for their second-hand cuddly toys Outsiders.

A little less than 600 designers took part in the 2012 competition. Entries were received from 36 countries (Belgium, Brazil, China, Spain, Martinique, Nepal, Austria, Poland, Taiwan, and the USA, among others).

The jury members awarded the second place to the junior designers Felix Kaiser and Dirk Wember from Münster for their design DIN 1317, a (garden) bench made from motorway crash barriers and wood of wooden palettes.
The third place was divided between Waltraud Münzhuber from Munich for Interlace your favourite film (waste-paper basket made from used video and audio tapes) and Silke Koch (Berlin) for After Gravity’s Rainbow, sculptural objects made from china, glass, plastic and metal.

The exhibition at Marta Herford, which presents 28 of the designs entered, is taking place from 17 February to 1 April. This will be followed by exhibitions at Umweltbundesamt Dessau, Bauhaus Dessau, Museum of things Berlin as well as the stilwerk design centres in Hamburg, Berlin, Düsseldorf and Vienna.

RecyclingDesignAward exhibitions 2012:

17.02. - 01.04. Marta Herford
08.05. - 18.06. Federal Environment Agency and Museum Bauhaus Dessau
20.06. - 28.07. stilwerk Designcenter Berlin
06.07. - 03.09. Museum Of Things (Museum der Dinge), Berlin
06.08. - 02.09. stilwerk Designcenter Düsseldorf
17.09. – 07.10. stilwerk Designcenter Wien (Vienna Design Week)
15.10. – 04.11. stilwerk Designcenter Hamburg

The registration for the RecyclingDesignAward 2013 starts on January, 1st. Closing date is July 14th, 2013 (online, revisit this website www.recyclingdesignpreis.org and select „Registration“ in the navigation on the left).




Preisträger/innen


 

1. Preis

Lea Gerber und Samuel Coendet

Outsiders

(Kuscheltiere, Garn)


 

2. Preis

Felix Kaiser und Dirk Wember

DIN 1317

(Leitplanke, Einwegpaletten)

 


 

3. Preis

Waltraud Münzhuber

Verwebe deinen Lieblingsfilm

(bespielte Videobänder, bespielte Tonbänder, Baumwolle)

 


 

3. Preis

Silke Koch

After Gravity's Rainbow

(Porzellan, Glas, Plastik, Metall, Klebstoff)

 


Der RecyclingDesignpreis wird seit 2007 von der RecyclingBörse / Arbeitskreis Recycling e.V. vergeben. Vereinsvorstand Udo Holtkamp: „Mit knapp 600 Bewerbungen, darunter rund ein Drittel aus dem Ausland, gibt es auch zum fünften Wettbewerb wiederum eine große Beteiligung. Die Vielfalt der eingereichten Projekte dokumentiert das große Interesse und den Ideenreichtum zum Thema Ressourcenschonung in der Produktentwicklung“. Neben 350 Bewerbungen aus Deutschland kamen Beiträge aus 35 Ländern. Unter anderem aus Belgien, Brasilien, China, Martinique, Nepal, Österreich, Polen, Spanien, Taiwan, USA.

Mit dem zweiten Platz des Wettbewerbs 2012 würdigten die Juroren die Nachwuchdesigner Felix Kaiser und Dirk Wember aus Münster für ihren Entwurf „DIN 1317“, eine robuste (Garten-)Bank aus Autobahnleitplanken und Palettenholz für die Sitzfläche.

Den dritten Platz teilen sich die Münchnerin Waltraud Münzhuber für „Verwebe deinen Lieblingsfilm“ (ein Papierkorb aus alten Video- oder Tonbändern) und Silke Koch (Berlin) für „After Gravity's Rainbow“, skulpturale Objekte aus Porzellan, Glas, Plastik, Metall.

Das Spektrum der eingereichten und ausgestellten ReDesign-Entwicklungen reicht von Mode- und Deko-Accessoires über Kleidung/Textilien bis zu Möbeln. Motto des RecyclingDesignpreises, der sich als einziger Wettbewerb zur Förderung der Ressourcenschonung und CO2-Vermeidung in der Produktentwicklung versteht, ist es, den "verborgenen Sinn weggeworfener Dinge" zu entdecken und nutzbar zu machen. Gefordert sind Entwicklungen aus Materialien etwa vom Sperrmüll, vom „Schrott“ oder aus industriellen / handwerklichen Produktionsrückständen.

Der Jury des RecyclingDesignpreises gehören namhafte Expert/innen an. Sie arbeiten ehrenamtlich. Ihr gehören an:

  • Lieven Daenens, Direktor Design Museum Gent
  • Jan Hoet, internationaler Kurator, Documenta IX, Gründungsdirektor Marta Herford
  • Udo Holtkamp, Vorstand Arbeitskreis Recycling e.V.
  • Roland Nachtigäller, Künstlerischer Direktor Marta Herford
  • Oliver Schübbe, Designbüro OS2 Designgroup, Dipl.-Ing.
  • Véronique Souben, Frac Haute-Normandie, Direktorin
  • Constanze Unger, Leiterin der Akademie Gestaltung Münster
  • Imke Volkers, Museum der Dinge, Berlin
  • Prof. Hermann Weizenegger, Designhochschule Potsdam
  • Prof. Verena Wriedt, Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur -  Hochschule Ostwestfalen-Lippe

EINLADUNG ZUR PREISVERLEIHUNG UND AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

17. FEBRUAR 2012, 19 UHR IM MARTA HERFORD

 

Begrüßung
Alexander Garbe, Inhaber/ Geschäftsführer der stilwerk GmbH
Roland Nachtigäller, Künstlerischer Direktor Marta Herford

anschließend:

Preisverleihung Schüler/innen:
Dr. Birgit Osterwald, Direktorin VHS Gütersloh
Angela Kahre, Marta Herford

Preisverleihung Designer/innen:
Alexander Garbe, Inhaber/ Geschäftsführer der stilwerk GmbH

AUSSTELLUNG IM MARTA HERFORD
18. FEBRUAR BIS 1. APRIL 2012

Öffnungszeiten: 11 - 18 Uhr

Kostenlose Führungen und Workshops für Schulklassen:
Anmeldung 05221.994430-15 (Di-Fr 10-16 Uhr)

 

logorb.jpg

 

dp-2012-sponsoren.jpg